Schriftgröße
Header

 

Artikelansicht

Vereinsarbeit sichtbar machen

Das Motto „Sehen und gesehen werden“ gilt im Straßenverkehr das ganze Jahr. Besonderes Gewicht bekommt dieses in der dunklen Jahreszeit. Bei eingeschränkten Sichtverhältnissen wird von allen Verkehrsteilnehmern ein hohes Maß an Aufmerksamkeit gefordert. Gut sichtbare Kleidung für Fußgänger, am besten in hellen Farbtönen mit Reflektoren oder Reflexstreifen ausgestattet, ist dabei ein Baustein um die Sicherheit zu erhöhen.

Die Wirkung von Kleidung ist natürlich nicht nur für den Straßenverkehr, sondern auch für die Vereinsarbeit ein wichtiger Punkt.

Auf der Jahreshauptversammlung 2016 in Erfurt wurden die neuen Leitlinien für den Auftritt der Deutschen Verkehrswacht beschlossen. Ein einheitliches Logo und Erscheinungsbild wurden dabei als unverzichtbarer Bestandteil für die Marke „Deutsche Verkehrswacht“ definiert.

Grund genug für die Landesverkehrswacht Sachsen, sich auf die Suche nach einem einheitlichen Outfit zu begeben. "Wir wollen unsere gemeinnützige Tätigkeit auch mit der Kleidung besser sichtbar machen", sagte Geschäftsführer Helmut Büschke. Bei der Gebietsverkehrswacht Mittleres Erzgebirge rannte er mit dieser Idee offene Türen ein. Gemeinsam mit dem Inhaber von „verkehrswacht.shop“, juristisches Mitglied der Verkehrswacht, entwickelte man eine erste Kollektion. Diese besteht aus Poloshirt, Sweatjacke, Softshelljacke, Cap und Mütze und ist für alle Verkehrswachten in Deutschland nutzbar und personalisierbar. Die Präsentation und Übergabe der ersten sechs Sets an die Gebietsverkehrswacht Mittleres Erzgebirge, gesponsert durch die Dekra Niederlassung Chemnitz, fanden in Pobershau statt. In einer Grundschule dieses Ortes bildete eine „Sehen und gesehen werden“-Veranstaltung dafür den passenden Rahmen.

Praktisch, bequem und wetterfest sorgt die Kleidung in freundlichem grün zusammen mit dem Logo für einen hohen Wiedererkennungswert. Die Vereinsmitglieder sind damit bei ihren Aktivitäten bei jeder Witterung immer passend angezogen.  „Somit ist die Kleidung ein maßgeblicher Erfolgsfaktor für die Repräsentation der Verkehrswachtarbeit. Diese gewährleistet nach innen die Identifikation mit der Gesamtorganisation und repräsentiert nach außen den Wiedererkennungswert sowie die regionale Identität“, erläuterte Stephan Heiße, Vorsitzender der Gebietsverkehrswacht Mittleres Erzgebirge.

Das Verkehrswacht-Komplettset ist aus pflegeleichten, gut tragbaren Materialien und mit einem fairen Preis, je nach Menge gestaffelt, online unter www.verkehrswacht.shop erhältlich.